Was ist Musiktherapie?

Musiktherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode der Psychotherapie. Sie macht sich die heilende Wirkung der Musik auf Körper, Geist und Seele zunutze. 

Musik bietet einen direkten Zugang zu den Gefühlen, sie löst Blockaden und setzt dadurch Lebenskraft und Kreativität frei. 

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht auch der achtsame Umgang mit Atem und Körper. Dabei kann Stille eine besondere Form der Musik sein, ebenso wie ein „Sich-Austoben“ auf den Instrumenten oder mit der Stimme. 

Seelische und körperliche Schmerzen erfahren Linderung durch die direkte Wirkung der Schwingungen auf die Sinne. Durch funktionelles Training können gezielt Körperfunktionen gefördert werden.

Ich biete Einzeltherapie, Gruppen und Präventivkurse an.

 

Wer kommt zur Musiktherapie?

 

Menschen in Krisenzeiten

Menschen mit neurologischen Erkrankungen

Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen

Menschen in Trauer

Menschen mit psychosomatischen Störungen

Menschen mit langen oder chronischen Krankheiten

Menschen mit AD(H)S

Menschen mit Autismus

Erwachsene, Jugendliche und Kinder

 

Es geht immer um den Menschen. 

 

Bei Wach-Koma-Patienten und in der Sterbebegleitung sind Hausbesuche möglich.